Filme/Spots

Aktuelles Grand Seiko Werbesujet

Informationen

Die Grand Seiko Linie umfasst äußerst präzise mechanischen Kaliber und seit 2006 die von Seiko entwickelten und exklusiv gefertigten Spring Drive Kaliber.

Alle mechanischen Uhren von Grand Seiko erfüllen einen besonders hohen Qualitätsanspruch. Während für Schweizer Uhren die Chronometerprüfung der Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) als das Qualitätskriterium gilt, entwickelte Seiko eigene Standards. Diese erreichen die Schweizer Chronometernorm nicht nur, sie übertreffen diese. So werden die Uhren in sechs statt der üblichen fünf Lagen einreguliert und die Gangabweichungen betragen statt -4 bis +6 Sekunden pro Tag nur -3 bis +5 Sekunden. Die vollständige Montage aller Uhrwerksteile und die Réglage der Uhren werden durch Seikos Uhrmacher auf Begleitpapieren für jeden Zeitmesser dokumentiert. Außerdem wird jede Uhr einem 17-tägigen intensiven Test unterzogen, bevor sie in den Handel kommt.

Grand Seiko Automatikwerke bestechen durch ihre Aufzugsleistung. Neben einer hohen Aufzugseffizienz durch einen Magic Lever (Magischer Hebel) sorgt die Aufzugsfeder aus der von Seiko entwickelten Legierung Spron für eine lange Gangreserve. Spron ist ein hochelastisches Material aus Molybdän, Kobalt, Chrom und Nickel. Während im Kaliber 9S55 Spron 510 zum Einsatz kommt, sorgen im Schnellschwingerkaliber 9S85 eine Hauptfeder aus Spron 530 und eine Unruhfeder aus Spron 610 für lange Gangreserve und hohe Präzision.

Alle mechanischen Grand Seiko Uhren werden nur von besonders qualifizierten Uhrmachern montiert und reguliert. Beim Polieren der Gehäuse nutzt Seiko die „Zaratsu“-Technik, eine anspruchsvolle Handpolissage, die für vollendete Kurven sorgt.

Um dem Traum einer idealen Uhr noch näher zu kommen, nahm Seiko die Spring Drive Technologie  in die Kollektion auf. Mit Spring Drive vereint sich bei Grand Seiko fortschrittlichste Uhrentechnologie mit klassischem Design. Die Hemmung wird durch ein neues Regulationssystem ersetzt, das eine wesentlich höhere Ganggenauigkeit und Langlebigkeit ermöglicht. Das Tri-Synchro-Regulationssystem kontrolliert drei Arten von Energien – mechanische Energie, elektromagnetische Energie und elektrische Energie.

Das Ergebnis ist einmalig: Spring Drive ist die einzige Uhr der Welt, die den natürlichen und beständigen Fluss der Zeit widerspiegelt.

Die Zeiger gleiten sanft und ohne Ticken über das Zifferblatt. Damit verkörpert Grand Seiko Spring Drive in vollendeter Weise Seikos Anspruch von einer idealen Uhr, nach der schon Tsuneya Nakamura mit der ersten Grand Seiko strebte.

 

Wer sich mit Grand Seiko beschäftigt, bemerkt einige sich wiederholende Details. Seit 1960 beginnen alle Grand Seiko Kaliber mit der gleichen Zahl, der neun. Diese numerisch höchste Zahl spiegelt Seikos Streben nach einer perfekten Uhr wider. Das Löwen-Emblem auf den GS Gehäusen drückt genau diese Leidenschaft aus – dem Löwen wird als „König der Tiere“ Ehrerbietung entgegen gebracht, symbolisch drückt dies die hohe Qualität von Grand Seiko aus.

Weitere Grand Seiko Website (englisch)