Mit der Kinetic-Technologie sind Sie sprichwörtlich immer am Puls der Zeit:

Durch die natürliche Armbewegung des Trägers wird in der Uhr eine Schwungmasse in Gang gesetzt, deren Umdrehungsgeschwindigkeit durch ein Räderwerk vergrößert und im Generator in elektrische Energie umgewandelt wird.

Damit erzeugt diese Uhr die benötigte elektrische Energie selbst und speichert überschüssige Energie.

Die Gangreserve der SEIKO Kinetic Uhren beträgt bis zu 6 Monate.

Auf der Basel-Messe 1966 enthüllte SEIKO den ersten Kinetic-Prototyp. Er wurde unter dem Studiennamen "AGM" eingeführt. Sie war die erste Uhr, die kinetische Bewegung in elektrische Energie umwandelte. Dies war der erste Schritt in einer Entwicklung, die 20 Jahre später, SEIKO Kinetic zu einem Synonym für

  • Umweltfreundlichkeit
  • große Leistung und
  • lang andauernden Komfort

für eine Generation von Nutzern aus der ganzen Welt machte. Von der Einführung der ersten im Handel erhältlichen Uhr 1988 (damals unter dem  Namen AGS) bis 2007 wurden über 8 Millionen Seiko Kinetic Uhren verkauft.

Aufgrund der hohen Umweltverträglichkeit zeichneten die Verantwortlichen des Blauen Engel bereits 1989 die einzigartige Kinetic Technologie von SEIKO als umweltschonend aus. Der blaue Engel belohnt das Engagement, die Kreativität und die Innovationsbereitschaft von Unternehmen für den Umweltschutz und garantiert nach definierten Kriterien ökologisch bessere Produktalternativen und optimierte Produkte.