Seiko Prospex Land_Sky Uhren Österreich

 

Für wahre Uhrmacher sind Uhren für Extremsportarten, egal ob an Land, auf dem Meer oder in der Luft, die größte Herausforderung. Seit Seiko 1965 seine erste Taucheruhr vorstellte, hat Seiko immer wieder die Erwartungen derer übertroffen, die beim Sport besondere Ansprüche an eine Uhr stellen. Heute vereint Prospex Seikos ganze Kompetenz in der Fertigung von Sportuhren in einer Kollektion.

Prospex steht nicht nur für Sportuhren für höchste Ansprüche, sondern entwickelte sich in den letzten Jahren auch zum angesagten Sammlerobjekt.


Ein herausragendes Modell ist der SSG001P1 World Time Chronograph. Der Zeitmesser kombiniert die Technologien Funk und Solar.


SSG001P1 Seiko Prospex Funk Solar World Time Chronograph
SSG001P1 kombiniert Funk- und Solartechnologie

Der SSG001P1 Seiko Prospex Funk Solar World Time Chronograph ist mit dem Manufaktur Solarkaliber 8B92 ausgestattet. Der äußerst präzise und langlebige Fliegerchronograph bietet Piloten das, was sie über den Wolken benötigen: Eine extrem hohe Ganggenauigkeit mit einer Abweichung von lediglich einer Sekunde in hunderttausend Jahren und die Zuverlässigkeit des Solarantriebs, der ohne Batteriewechsel auskommt.

Der Chronograph ist mit einem leistungsfähigen Funkkaliber ausgestattet, das Zeitsignale in Europa, China, den USA und in Japan empfangen kann. Dabei nutzt die Uhr die vergrößerte Reichweite der Stationen in Europa und Nordamerika. Sie kann die Zeit bis zu dreimal täglich automatisch synchronisieren. Diese Einstellung kann auch per Knopfdruck jederzeit manuell vorgenommen werden.

Die Uhr bietet, neben ihrer Funkgenauigkeit, die Prospex typischen professionellen Spezifikationen und wurden für Hobby- und Berufspiloten entwickelt. Das Kaliber 8B92 kombiniert eine Weltzeitfunktion mit einer Stoppfunktion. Es zeigt 25 Städtenamen auf der drehbaren Lünette an und der Rechenschieber erlaubt einfache Berechnungen zur Flugkalkulationen wie Geschwindigkeit, Entfernungen, Brennstoffverbrauch und Gewicht.

Das Design wurde den Bedürfnissen von Piloten angepasst. Die Lünette ist besonders griffig, um sie einfach und schnell zu bedienen. Um das Verwechslungsrisiko zu minimieren, wurde die Oberfläche der sich gegenüberliegenden Drücker unterschiedlich bearbeitet. Die Drücker auf der rechten Uhrenseite kontrollieren die Chronographenfunktion, während die Drücker auf der linken Seite zur Bedienung des Funksignals und der Weltzeitfunktion entworfen wurden. Indizes und Zeiger sind für ein optimales Zeitablesen mit LumiBrite Leuchtmasse beschichtet, die Gläser sind entspiegelt.