Seiko Prospex Diver´s Limited Edition


Seiko feiert 55 Jahre Taucheruhren mit zwei weiteren Limited Editions

Vor 55 Jahren präsentierte Seiko seine, und auch Japans, erste Taucheruhr. Ausgestattet mit einem Automatikkaliber und einer Wasserdichtigkeit bis zu 150 Meter, stellte sie ihre Zuverlässigkeit unter Beweis, als sie 1966 und 1969 von Mitgliedern der Japanischen Antarktisexpedition getragen wurde.

In den darauffolgenden Jahren kreierte Seiko viele weitere Taucheruhren, die dank ihrer hohen Qualität und Zuverlässigkeit sowohl bei Berufstauchern als auch bei Abenteurern große Wertschätzung genießen.


Die SLA043J1 (li) und die SPB183J1 (re) ehren Modelle aus den Jahren 1965 und 1970.

Zum Jahreswechsel 2020/21 erscheinen nochmals besondere Jubiläumsmodelle, mit denen der 55. Geburtstag der Seiko Taucheruhren gefeiert wird. Basierend auf den historischen Modellen aus den Jahren 1965 und 1970, die wichtige Meilensteine in der Seiko Taucheruhrengeschichte verkörpern, wurden diese limitierten Modelle für das 55. Jubiläum in Spezifikationen und Design auf den aktuellsten Stand gebracht.

 

Die Neuinterpretation der 1965 Diver's
Seiko´s und auch Japans erste Taucheruhr wurde 1965 entwickelt, zu einer Zeit, als Uhren mit hoher Wasserdichtigkeit noch nicht weit verbreitet waren. Sie verfügte über ein Automatikkaliber und war 150 Meter wasserdicht. Mit zunehmender Beliebtheit des Freizeittauchens fand die Uhr bei einem immer breiteren Publikum Anklang und war der Grundstein für die kontinuierliche Entwicklung langlebiger, präziser und zuverlässiger Taucheruhren bei Seiko, die bis heute anhält.

Die Neuauflage wird vom Kaliber 8L35 angetrieben, das im Shizukuishi Uhrenstudio eigens für Taucheruhren entwickelt und montiert wurde. Obwohl sie dem Design von 1965 treu geblieben ist, hat die neue Prospex Taucheruhr deutlich verbesserte Funktionen. So besitzt sie ein gewölbtes Saphirglas und eine Wasserdichtigkeit von 20 bar, wodurch sie eine größere Zuverlässigkeit bietet. Die auf 1700 Stück weltweit limitierte Uhr wird in einer besonderen Geschenkbox mit einem zusätzlichen Silikonband in Blau angeboten.

SLA043J1 - die Neuauflage zum 55. Jubiläum von Seiko Taucheruhren trägt dasselbe Delfinsymbol wie das Original aus dem Jahre 1965.

 

1970 Diver´s Modern Re-Interpretation
Das 1970 vorgestellte Modell, das sich großer Beliebtheit erfreute, wird nun in blauer Farbe wieder eingeführt. Die Uhr wird durch moderne Spitzentechnologie und eine moderne Interpretation des Designs wiederbelebt. Die Einzigartigkeit des Designs der Uhr von 1970 ergab sich hauptsächlich aus der Art, wie die Krone bei der 4 Uhr-Position angebracht wurde, um sie durch das sie umgebende Gehäuse zu schützen.

Das Design erwies sich als ebenso einprägsam wie funktional, und diese 150 Meter wasserdichte Taucheruhr fand schnell Gefallen bei denjenigen, die eine Uhr von herausragender Stärke benötigten. Sie wurde vom japanischen Abenteurer Naomi Uemura getragen, als dieser mit dem Hundeschlitten allein von Grönland nach Alaska fuhr und dabei innerhalb von 18 Monaten eine Strecke von 12.000 km zurücklegte.

SPB183J1 - die Neuauflage hat das gleiche breitfließende Design wie das Original aus 1970.

Die Neuinterpretation der Taucheruhr von 1970 ist etwas größer als das Original, aber in jeder anderen Hinsicht ihrem Design treu geblieben. Das Gehäuse erhielt ein breites, fließendes Design, um die Krone auf der 4 UhrPosition zu schützen. Das Modell wird vom Kaliber 6R35 angetrieben, das eine Gangreserve von 70 Stunden bietet.

Das Gehäuse besitzt eine Hartbeschichtung sowie ein doppelt gewölbtes entspiegeltes Saphirglas und ist bis zu 200 Meter wasserdicht. Die auf 5500 Stück weltweit limitierte Uhr wird in einer besonderen Geschenkbox mit einem zusätzlichen Silikonband in Blau angeboten.

SLA043J1 und SPB183J1 ab sofort im österreichischen Fachhandel sowie unseren autorisierten Seiko Onlineshops erhältlich!